Bräuche und Rituale

Herzlaken
Baumstamm sägen
Strumpfbandversteigerung
Polterabend
Brautstrauß werfen
Weiße Tauben fliegen lassen
Blechdosen am Auto
Chauffiert werden
Braut entführen
Brautkelch
Reisregen

Herzlaken schneiden

Gern wird auf ein großes Laken auch ein Herz, das Datum und die Vornamen aufgemalt. Das Ehepaar muss von dem Herz jeweils eine Hälfte von oben angefangen nach unten ausschneiden. Anschließend trägt der Bräutigam seine Ehefrau durch das ausgeschnitte Herz durch. Dieser Brauch symbolisiert die gemeinsame Überwindung von Hindernissen.


Baumstamm sägen
Ein bekannter Brauch ist es nach der Eheschließung gemeinsam einen Baumstamm zu durchsägen. Mit einer Schrotsäge (bei Bedarf auch eine Schrottsäge) zieht das Ehepaar im Wechsel um den Stamm durch zu bekommen. Der Brauch soll eine gleichberechtigte Ehe bedeuten.


Baumstamm sägen
Ein bekannter Brauch ist es nach der Eheschließung gemeinsam einen Baumstamm zu durchsägen. Mit einer Schrotsäge (bei Bedarf auch eine Schrottsäge) zieht das Ehepaar im Wechsel um den Stamm durch zu bekommen. Der Brauch soll eine gleichberechtigte Ehe bedeuten.


Polterabend
Das Zerbrechen des Porzellans soll böse Geister vertreiben und für eine gelungene Ehe sorgen. Das gemeinsame Auffegen der Scherben verspricht hingegen gute Zusammenarbeit in der Zukunft.


Brautstrauß werfen
Die Braut wirft während der Feier Ihren Brautstrauß in eine versammelte Gruppe unverheirateter Frauen. Welche ihn fängt, soll die nächste Hochzeit haben.


Weiße Tauben fliegen lassen
Das Ehepaar bekommt jeweils eine weiße Taube in die Hand. Während man sie fliegen lässt, wünscht man sich beispielsweise Glück für die Ehe.


Blechdosen am Auto
Die Dosen am Auto der Braut sollen böse Geister vertreiben und teilen der Umgebung mit, das geheiratet wurde.


Chauffieren lassen
Der Bräutigam soll nicht selbst das Hochzeitsauto fahren, da dies Unglück bringen soll.


Braut entführen
Ein guter Freund entführt die Braut und versteckt sie. Findet der Mann seine Frau, muss er sie durch die Erfüllung von drei Wünschen wiedergewinnen (drei Wochen abwaschen, fünf Wochen kein Fußball gucken, Tanz aufführen, etc.).


Brautkelch trinken
In Weimar können Sie das Glück haben aus einem Brautkelch zu trinken. Ein Brautkelch zeichnet sich durch die Eigenschaft aus, dass zwei Personen zeitgleich daraus trinken können ohne einen Tropfen vergießen zu lassen. Der Kelch ist einer Frau mit Rock nachempfunden (der erste Teil des Bechers). Sie trägt einen kleineren beweglichen Becher. Der Mann trinkt aus dem Rock, die Frau aus dem Becher. Wer seinen Teil zuerst vollständig ausgetrunken hat, soll in der Ehe die Hosen an haben...


Es regnet Reis
Reisregen soll Kindersegen bringen, die Blumenmädchen sorgen für geebnete Wege und locken Fruchbarkeit/Kindersegen an.


Logo Weimar-Wedding.de

Spiele
Bräuche
Internationales
 Menü weg? Hier klicken!
 Impressum  -  ©2014 www.spektrum-photo.de